Montag, 16. Juli 2012

Anfahren

Wir haben den ersten Regattatag hinter uns. Bei perfekten Bedingungen standen zwei Wettfahrten auf dem Programm. Nachdem wir den ersten Start in guter Anfängermanier gründlich versaut haben, konnten wir in der ersten Wettfahrt nur noch Schadensbegrenzung betreiben. Aber das sind wir ja gewohnt. Eine schlechte erste Wettfahrt ist auf der campaign Tradition und durchaus ein positives Zeichen. Dementsprechend sind wir in Runde zwei gut in den Tritt gekommen und konnten einen vierten Platz einfahren. Weltmeister 2012 und 2011 beide in unserem Kielwasser. Das Fazit des ersten Tages ist also: Vor Palma wird auf höchstem Niveau gesegelt. Und wenn die campaign Gas gibt, ist alles möglich.

In diesem Moment werden wir mit Gin Tonic in traumhafter Atmosphäre verwöhnt. Im Schatten ist es genau richtig warm. Life is good.

More to come!

Eure campaign Crew