Sonntag, 15. Juli 2012

Sonnenbrandflavour



Fit und ausgeschlafen machten wir uns heute Morgen auf den Weg Richtung Yachtclub und verließen diesen nach einigen letzten Vorbereitungen auf dem Wasserwege, um bei bestem Wetter und Temperaturen um die 30°C um in der Bucht vor Palma de Mallorca zu trainieren. Der Wind ließ allerdings auf sich warten, sodass eine Badepause unter dem brennenden Stern angenehme Abkühlung brachte. Kaum abgetrocknet hatte jemand auf den Knopf gedrückt und den Wind um 10-12 Knoten eingeschaltet. Nach einigen up and downs gesellten sich ca. sechs andere J80 – unter anderen die crews der NEXTEL und unsere Italienischen Freunde der Jeniale! - zu uns auf die Bahn. Sofort war der Kampfgeist geweckt, campaign und Crew gaben Gas. Die Bilanz des kleinen Gruppentrainings ist  durchweg positiv: Höhe und Speed stimmen und auch die Manöver in der zum Teil nicht eingespielten Crew laufen rund. Einzig die hohen Temperaturen machen uns zu schaffen. Rote Haut und Kopfschmerzen bei dem ein oder anderen verraten, dass wir sonst eher mit Ölzeug und diversen warmen Schichten darunter unterwegs sind.

Morgen werden wir die campaign zum ersten Mal über die Bahn einer Regatta im Mittelmeer scheuchen und hoffen, den amtierenden und ehemaligen Weltmeistern ordentlich Paroli bieten zu können.

Cross your fingers!

Viele Grüße, eure campaign crew